Neu entdeckt: Schwarzkohl

Kohl, Kohl, Kohl – die Winterküche ist stark geprägt durch die Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Und als ich dachte, ich hätte sie schon alle gehabt, da bringt Alex etwas Neues mit.

Schwarzkohl
Schwarzkohl

Der Auftrag: „Bring bitte Grünkohl mit.“ Das Resultat: „Ich habe dir Schwarzkohl mitgebracht.“

Schwarzkohl wird auch als Italienischer Palmkohl oder als Toskanischer Kohl bezeichnet. Bereits die Römer wussten seine Vorzüge zu schätzen. Schwarzkohl schmeckt milder als Grünkohl und mein persönliches Highlight: Er hat weniger Kräusel und Falten unter denen sich kleine Tierchen verstecken können. Das Putzen ist für pingelige Vegetarier wie mich, die kleine Fliegen und Käfer nicht so gerne mögen, einfacher.

Schwarzkohl lässt sich vielseitig einsetzen, z.B. roh im Salat oder im grünen Smoothie, gebraten, gekocht, blanchiert, überbacken – schmeckt alles.

Viel Spaß beim Schwarzkohl erkunden.
Wie findet ihr Schwarzkohl? Kanntet ihr Schwarzkohl schon?

3 Gedanken zu “Neu entdeckt: Schwarzkohl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s