Crostini in schwarz-weiß: Schwarzkohl | Weißbrot

Der Magen knurrt und ich brauche dringend einen Snack, bevor ich weiter kochen und mich ums „richtige“ Essen kümmern kann. Und schwupps waren sie geboren: Schwarzkohl-Crostini.

Schwarzkohl-Crostini
Schwarzkohl-Crostini

Für den kleinen Hunger
1 kleines Weißbrot (z.B. Ciabatta)
4 EL gutes Olivenöl
ca. 15 Stängel Schwarzkohl
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
Salz, Pfeffer

Weißbrot in dünne Scheiben schneiden und mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Ofen auf 200°C vorheizen.

Schwarzkohl waschen, abtropfen lassen, dicken Stiel entfernen und sehr fein würfeln, Blätter in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig werden lassen, Schwarzkohl zugeben und unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Minuten braten. Inzwischen Baguette in den Ofen geben (Mitte) und 3 Minuten kross rösten.

Baguettescheiben mit Schwarzkohl belegen, salzen und pfeffern und schnell aufessen bevor es jemand anderes tut.

 

2 Gedanken zu “Crostini in schwarz-weiß: Schwarzkohl | Weißbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s