Pinke Winterfreude zum Löffeln: Rote Bete | Frischkäse | Zimt | Zitronengras

Es ist Anfang April, aber statt Frühling macht sich der Winter weiter breit. Herr Junior kündigt seinen Mittagessenshunger an, also schnell was Wärmendes und Sättigendes zaubern. Für Ungeduldige gibt es eine Scheibe vom frischen Roggenlaib. Diese wird mit Schmatzlauten in der gesamten Küche als eingespeichelte Krümel verteilt und erinnert an Tretminen.

Rote Bete Suppe
Rote Bete Suppe

Für 2 Portionen
400 g Rote Bete
1/2 Stange Zitronengras
1 Rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g Butter
1/2 TL Cumin (Kreuzkümmel)
50 ml Aceto Balsamico
1/2 TL Zimt
1/2 TL Salz
1/2 Packung Frischkäse
2 EL Preiselbeeraufstrich
Pfeffer zum Abschmecken

Rote Bete schälen (Einmalhandschuhe empfehlenswert) und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zitronengras waschen und trocknen, anschließend mit einem Fleischklopfer platt schlagen (damit die Aromen beim Kochen freigesetzt werden können).

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einem Topf zerlassen und Knoblauch und Zwiebel mit dem Cumin darin glasig dünsten. Rote Bete hinzugeben und kurz mit anschwitzen.

Mit 300 ml Wasser und Balsamico Essig ablöschen und mit Zimt und Salz 30 Minuten weich kochen.

Zitronengras herausnehmen, Frischkäse und Preiselbeeraufstrich zugeben, in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab fein-cremig pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dazu passen Scheiben vom deftigem Roggenlaib.

2 Gedanken zu “Pinke Winterfreude zum Löffeln: Rote Bete | Frischkäse | Zimt | Zitronengras

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s