Sonntag ist Kuchentag. We present Mini-Käsekuchen mit Himbeerswirl: Butterkekse |Quark | Himbeeren

Die Sonne scheint. Die Vögel zwitschern. Und in der Küche duftet es nach Kuchen. Wie toll ist das denn? Unser Sonntagskuchenglück teilen wir gerne mit euch. Und natürlich mit Herrn Junior, der nicht fassen konnte, dass er nicht einen GANZEN eigenen Mini-Kuchen bekommen hat, sondern mit uns teilen musste.

Mini-Käsekuchen mit Himbeerswirl
Mini-Cheesecake mit Himbeerswirl

Für 12 Mini-Cheesecakes
150 g Vollkorn-Butterkekse
100 g Butter
200 g Quark (20% Fett)
300 g Crème fraîche
2 Msp. gemahlene Vanille
4 Eier (L)
150 g Agavendicksaft
4 EL Dinkelgrieß
75 g Himbeeren (frisch oder TK)

Außerdem: 12 Muffinförmchen und 1 Schaschlikspieß

Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Butter schmelzen, Kekse in einen Gefrierbeutel geben und zerstoßen. Kekskrümel mit Butter vermengen, in 12 Muffinförmchen verteilen und festdrücken. Im Ofen (Mitte) 10 Minuten backen.

Quark, Crème fraîche, Vanille, Eier und 50 g Agavendicksaft in eine Rührschüssel geben und miteinander vermengen. Dinkelgrieß dazugeben, gründlich mit dem Schneebesen verrühren und beiseite stellen.

Inzwischen Himbeeren vorsichtig waschen oder auftauen, mit dem restlichen Agavendicksaft in einen Rührbecher geben und fein pürieren.

Quarkmasse auf dem gebackenen Boden verteilen und glattrütteln. Je 1 TL Himbeermasse in 4 Tupfen auf der Quarkmasse verteilen. Von der Mitte ausgehend mit einem Schaschlikspieß eine Spirale nach außen ziehen, so dass die Himbeermasse „geswirlt“ aussieht. Im Ofen (Mitte) 25 Minuten backen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s