Kohlrabi paniert und geschnitzelt: Kohlrabi | Erdnuss | Chia | Joghurt

Kohlrabischnitzel heißen die Dinger klassischerweise und machen etwas mehr Arbeit, als man für ein schnelles Mittagsessen gebrauchen kann. Es lohnt sich aber. Die Panade lässt sich nach Lust und Laune gestalten. Zum Ersten-Hunger-Stillen kriegt Herr Junior Kohlrabi-Rohkost-Stäbchen, die allerdings nicht so gut bei ihm ankommen, wie roher Spargel.

Kohlrabischnitzel mit Chia-Erdnuss Panade und mit Zatar-Panade
Kohlrabischnitzel mit Chia-Erdnuss Panade und mit Zatar-Panade

Für 2 Portionen
1 mittelgroßer Kohlrabi
1 Eiweiß (L)
2 EL geröstete, ungesalzene Erdnüsse
4-6 EL Paniermehl
2 EL Chiasamen
1 EL Zatar (arabische Gewürzmischung)
4 EL neutrales Öl
1 Knoblauchzehe
150 g Naturjoghurt
4 getrocknete Aprikosen
1/2 TL Salz
4 Stängel frischer Koriander

Kohlrabi schälen, halbieren und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In einem Topf mit wenig Wasser 3 Minuten blanchieren.

Eiweiß mit Salz verquirlen und auf einen Teller geben. Erdnüsse zwischen ein Küchentuch legen und mit einem Fleischklopfer fein zercrunchen. Mit der Hälfte des Paniermehls und Chiasamen mischen und auf einen zweiten Teller geben. Andere Hälfte des Paniermehls und Zatar mischen und auf einen weiteren Teller geben.

Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Hitze heiß werden lassen. Kohlrabischeiben erst im Ei, dann in einer der beiden Panaden wenden und in der Pfanne in Öl portionsweise 3 Minuten pro Seite kross anbraten. Zum Warmhalten in den auf niedrigste Stufe eingestellten Ofen geben.

Inzwischen Knoblauch schälen und fein hacken. Unter den Joghurt rühren. Aprikosen ebenfalls fein hacken und mit Salz unter den Joghurt mischen. Koriander waschen, trocken schütteln, fein hacken und zum Schluss mit dem Joghurt vermengen.

Joghurtdip mit den Kohlrabischnitzeln servieren. Dazu passt ein großer gemischter Salat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s