Was leichtes für heiße Tage. Eine Art Dal mit Kartoffeln | Mangold | Johannisbeeren

Es ist sooo heiß. Die Kartoffeln sind geschrumpelt. Bauer Arno hat sehr viel bunten, frischen Mangold vorbei gebracht. Es gibt Kartoffel-Mangold-Dal mit Johannisbeeren aus dem Garten. Das Dal könnte noch etwas cremiger sein, daher „Art“ Dal. Herr Junior findet’s trotzdem gut. Ich auch. Und ihr?

Kartoffel-Mangold-Dal mit Johannisbeeren
Kartoffel-Mangold-Dal mit Johannisbeeren

Für 3 Portionen
200 g Kartoffeln
150 g Linsen (z.B. Berglinsen)
1-2 frische Knoblauchzehen
350 g Mangold
50 g Johannisbeeren
2 TL Ghee
1 TL Currypaste (alternativ Currypulver, Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili)
Salz
1-2 EL Kokosblütensirup (alternativ Honig)

Die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Die Linsen in ein Sieb geben und gründlich abspülen. Mit den Kartoffeln in einen Topf geben und in 600 ml Wasser 30-40 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen Knoblauch schälen und in feine Scheiben hobeln. Mangold waschen, Stiele abschneiden und fein würfeln, Blätter in feine Streifen schneiden. Johannisbeeren vorsichtig. waschen.

Ghee in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch darin kurz rösten, Mangoldstiele dazu geben und ca. 5 Minuten braten. Mangoldblätter dazu geben, Currypaste unter den Mangold rühren und mit Salz abschmecken. Linsen mit Salz und Kokosblütensirup abschmecken.

Linsen auf einen Teller geben, Mangold darüber anrichten und mit Johannisbeeren bestreut servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s