Ei, wir machen ein. Heute: Gurken

In der wunderbaren Wundergemüsekiste von Bauer Arno waren auch eine stattliche Menge Einlegegurken. Die liebe Lena aus meiner SOLAWI-Gruppe habe ich beim Gemüseabholen getroffen und ihr versprochen ein Gurken-Einlege-Rezept online zu stellen. Hier ist es nun endlich.

Krumme Dinger: Einlegegurken
Krumme Dinger: Einlegegurken

Gurken in Würzessig eingelegt
Für 600 g Gurken

600 g Einlegegurken
sehr viel Salz (mindestens 400 g)
400 ml Apfelessig
120 g Zucker
1 Lorbeerblatt
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL schwarze Senfkörner

Die Gurken gründlich waschen,  abtrocknen in eine Schüssel geben und mit Salz bedecken. Die Gurken können auch übereinander geschichtet werden. Dabei muss über jede Schicht eine Lage Salz gestreut werden. Über Nacht die Gurken abgedeckt „trockensalzen“.

Beim salzen verlieren die Gurken Wasser. So bleibt der Einlegeessig stabiler, die Gurken sind haltbarer.
Beim Salzen verlieren die Gurken Wasser, der Einlegeessig bleibt dadurch stabiler und die Gurken sind haltbarer.

Inzwischen Apfelessig mit Zucker in einen Topf geben und erwärmen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat Lorbeer, Pfeffer und Senf zugeben, Hitze erhöhen und den Sud aufkochen lassen. Dann die Hitze ausschalten und den Sud abgedeckt über Nacht erkalten lassen.

Gurken im Sud
Gurken im Sud

Am nächsten Morgen die Gurken aus dem Salz nehmen, gründlich abspülen und in ein sterilisiertes Glas schichten. Den kalten Sud abseihen und über die Gurken gießen. Das Glas verschließen, kühl und dunkel lagern und vor dem Verzehr mindestens 6 Wochen reifen lassen. Innerhalb von 6 Monaten aufbrauchen.

Wer weiche Gurken lieber mag, kocht den Sud zuvor. noch mal auf.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s