Ei, wir machen ein. Heute nochmal Gurken.

Gurken über Gurken, über Gurken… Diesen Sommer gibt es eine Gurkenschwemme und die müssen irgendwo hin – am besten ins Glas. Daher kommt hier noch mal ein Gurken-Einmach-Rezept.

Spreewaldgurken
Noch ein EInlegegurkenrezept

Für ein Glas à ca. 1 Liter
5-7 Kochgurken
1 kleine Zwiebel
100 ml Weißweinessig
1 TL Zucker
10 g Salz
1 Lorbeerblatt
2 Nelken
4-6 Weinblätter
½ Bund Dill

Die Gurken waschen und trocken tupfen. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Essig in einen Topf geben, langsam erwärmen und Zucker und Salz darin auflösen. Zwiebeln, Lorbeer und Nelken zugeben,  aufkochen und dann erkalten lassen.

Weinblätter und Dill waschen und trocken schütteln. Den Boden eines sterilisierten Weckglases mit jeweils der Hälfte der Weinblättern und des Dills auslegen. Die gewaschenen und abgetrockneten Gurken dicht an dicht ins Glas füllen. Mit dem kalten Gewürzsud übergießen, ggf. mit Wasser auffüllen und mit dem restlichen Dill und Weinblättern abdecken.

An einem kühlen Ort für vier Wochen ziehen lasen. Danach im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s