Was wir mit unserem Kiwi-Vorrat machen: Sorbet mit Kiwi | Matcha | Ingwer

Wie sehr wir uns auch bemühen die unglaubliche Frankfurter Kiwi-Ernte unserer Freunde in unseren Speiseplan zu intergrieren, es wird nicht weniger. Also brauchten wir eine Idee, um Kiwi in größerer Menge zu verarbeiteten, denn so langsam reifen sehr viele gleichzeitig. So kam ich auf die Idee, die Kiwis zu einem Kiwi-Matcha-Ingwer Sorbet zu verarbeiten. Ich konnte es kaum abwarten, bis es fertig gefroren war. Das Ergebnis ist einfach unglaublich lecker.EIS

Zutaten:
600 g geschälte Kiwis (ich weiß nicht mehr wieviel es ungeschält waren 🙂
2 cm Ingwer
Saft von 2 Zitronen
150 g Zucker
1 TL Matcha-Pulver
1/2 TL Vanillepulver

Die Kiwis fein pürieren. Den Ingwer schälen (geht am besten mit einem Teelöffel, mit dem man die Knolle mit dem geringsten Verlust sehr dünn schälen kann), mit dem Fleischklopfer platt klopfen und mit dem Zitronensaft in einem Topf einmal aufkochen. Bei geschlossenem Deckel 15 Minuten ziehen lassen.

Kiwipüree und Zucker hinzugeben, erneut unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Die Masse durch ein feines Sieb in eine Metallschüsssel streichen, sodass die Kerne und der Ingwer zurückbleiben. Matcha und Vanille in die Masse rühren und erkalten lassen.

Die erkaltete Masse in den Tiefkühler geben und für die nächsten 6-10 Stunden jede Stunde mit einer Gabel durchrühren, damit das Sorbet cremig bleibt und nicht als Block friert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s