Eichen sollst du weichen. Buchen sollst du suchen. Und Fichten – Stulle mit Sanddorn | Fisch | Fichte

Wer außer Rehen und Hirschen isst eigentlich frische Fichtentriebe? Wir neuerdings. Junge Fichtentriebe schmecken säuerlich, harzig und sehr erfrischend. Das wissen wir seit einer Wildkräuterwanderung an der Ostsee. Von dort haben wir euch dieses Rezept mitgebracht. Man muss sich etwas überwinden in einen Baum zu beißen, aber es lohnt sich – wirklich.

Ostseestulle mit Sanddorn, geräuchertem Rotbarsch, Spargel und Fichte
Ostseestulle mit Sanddorn, geräuchertem Rotbarsch, Spargel und Fichte

Für 2 Stullen

2 Scheiben Schwarzbrot
60 g Ziegenfrischkäse
100 g grünen Spargel
20 g Butter
150 g geräucherten Rotbarsch
2 TL Sanddornfruchtaufstrich
8 Fichtentriebe
Grüner Pfeffer
Salz nach Belieben

Das Schwarzbrot mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Den Spargel zu einem Drittel unten schälen, halbieren und in Butter ca. 4-5 Min. bei mittlerer Hitze braten, dabei gelegentlich wenden.

Die Rotbarschfilets auslösen und auf die Stulle legen. Je Stulle 1 TL Sanddornfruchtaufstrich auf dem Rotbarschfilet verstreichen. Den gebratenen Spargel darauf verteilen und mit Fichtentrieben bestreuen.

Mit grünem Pfeffer und ggf. Salz würzen.

2 Gedanken zu “Eichen sollst du weichen. Buchen sollst du suchen. Und Fichten – Stulle mit Sanddorn | Fisch | Fichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s