Sommersalat mit Rucola | Haselnüssen | Avocado | Beeren

In Skandinavien gibt es viele, viele, viele Beeren. Nicht nur Erd-, Johannis-, Heidel-, Stachel- und Himbeeren. Sondern auch so tolle Arten wie Moltebeeren, Kranbeeren und Krähenbeeren. Letztere enthalten ganz viel Vitamin C, sie schmecken unglaublich gut als Saft und landen als Farbtupfer im Dressing von unserem Salat.

Sommersalat mit Beeren und Haselnüssen

Für 2 Portionen
125 g Rucola
1 Avocado
1/2 rote Zwiebel
2 EL Haselnüsse
1 Knoblauchzehe
1 EL Haselnussöl (alternativ Rapsöl)
2 EL Krähenbeerensaft (alternativ schwarze Johannisbeere oder Cranberry-Muttersaft)
Salz, Pfeffer

Waschen und schneiden
Den Rucola waschen und trocken schütteln. Die Avocado halbieren, entsteinen, mit einem großen Löffel das Fruchtfleisch auslösen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Nüsse schälen
Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie aromatisch zu duften beginnen. Herausnehmen in ein Handtuch legen, zwischen den Handflächen verreiben, damit sich die Schale löst, und die Nüsse anschließend grob hacken.

Und jetzt das Dressing
Knoblauch schälen und hacken. Zusammen mit dem Öl, dem Saft, Salz und Pfeffer in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Prierstab glatt pürieren. Den Rucola in eine Schale geben, Avocado und Zwiebel drunter heben, mit den Nüssen bestreuen und mit dem Dressing beträufeln.

 

Danke liebe Familie Skanding, für den leckeren Krähenbeerensaft, der inzwischen leider leer ist!

Für laue Sommerabende: Die Norwegerstulle mit Erdbeere | Pistazie | Dill

Erdbeeren sind mein absolutes Lieblingsobst. Ich freue mich jedesmal, wenn es endlich so weit ist. Erdbeereis, Erdbeerkuchen, Erdbeermarmelade, Erdbeerlimonade – die süßen Früchte sind so vielseitig. Und auch herzhaft machen sie was her, zum Beispiel im Salat oder auf unserer super duper Norwegerstulle.

Norwegerstulle mit Erdbeeren und Dill

Für 2 Portionen
2 EL Olivenöl
2 Stück softes Weißbrot (hier heißt das Polarbrød, alternativ dünnes, arabisches Fladenbrot oder zur Not Pita-Tasche oder Soft-Tortilla)
5 Erdbeeren
2 Stängel Dill
1/2 Zwiebel
50 g Feta
2 EL geschälte, geröstete und gesalzene Pistazienkerne
Pfeffer

Erstmal Brot rösten
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Ein Brot darin 1-2 Minuten pro Seite rösten. Dann das restliche Öl in die Pfanne geben und das restliche Brot rösten. Das Brot aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Dann Schnibbelei
Die Erdbeeren waschen, vom Stielansatz befreien und in Scheiben schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Feta aus der Packung nehmen, abtropfen lassen und mit den Händen zerbröseln.

Und jetzt alles druff
Das Brot mit Zwiebeln, Erdbeeren und Feta belegen, mit Pistazien und Dill bestreuen und etwas pfeffern.

 

Auf dem Bild schimmert es auf der linken Stulle noch etwas grün. Da haben wir eine Gurke draufgelegt, finden aber ohne schmeckt es besser. UND: Für eine echte Norwegerstulle legt ihr am besten noch ein Stückchen Lachs obenauf. Der Vegetarier (also ich) hat allerdings gestreikt und findet das Brot auch ohne famos.

 

Topinambur im Frühling mit Pflücksalat | Pekan | Feta

Während in Deutschland die ersten Erdbeeren auf die Tische kommen, ist die Vegetation da wo wir gerade sind noch etwas hinterher. Herr Junior hat gerade noch die letzten Schneebälle geworfen, aber auch wir haben Frühlingshunger. Deshalb gibt es den hier noch saisonalen Topinamur in der Lenz-Version.

Topinambur – Salat

Für 2 Portionen
2 Handvoll Pflücksalat
1/2 Zitrone
150 g Topinambur
100 g Feta
75 g Obst-Nusskernmischung (z.B. Blaubeeren, Cranberries, Pekannüsse, Cashewkerne)
1 EL Olivenöl
Pfeffer
Salz

Erstmal Schnibbelei
Den Pflücksalat waschen und trocknen. Die Zitrone heiß abwaschen und trocknen, dann die Schale abreiben. Den Topinambur waschen, ggf. schälen, in feine Scheiben hobeln und diese in Wasser legen mit einem Spritzer Zitronensaft. Den Feta mit den Händen grob zerbröseln.

Dann dressen und essen
Aus dem Zitronensaft, dem Öl, Pfeffer und Salz ein Dressing anrühren. Den Salat auf Teller verteilen, mit Topinambur, Feta und der Nusskernmischung bestreuen. Mit dem Dressing beträufeln und servieren.

Selbst gejagte (gesammelte) Miesmuschel in der Asiasuppe mit Brokkoli | Möhre | Ingwer

Es steckt in ihm, das Jagen und Sammeln. Diesmal mussten die Miesmuscheln dran glauben. Und als ich sage „Du weißt doch gar nicht wie man die zubereitet!“ kreischt Herr Junior begeistert „aber ich“ und steht mit Schuhen und Hosen im kalten Wasser um beim Sammeln zu  helfen. Für die Hälfte unserer Familie gibt es also Miesmuscheln – selbst gesammelt an der schwedischen Ostküste.

Asia-Miesmuschelsuppe

Weiterlesen

Ganz und gar saisonal – Kochen für Kinder – Buchvorstellung

Heute gibt es kein Rezept von uns, sondern eine Buchvorstellung. Und das obwohl wir es kaum schaffen unsere eigenen Kochbücher vorzustellen. Warum?

Die Liebe und das Herzblut, die in diesem Buch stecken, springen uns von jeder einzelnen Seite entgegen.

Der kleine Floh ist ein Kochbuch mit Rezepten für das erste Lebensjahr. Allerdings ist dies kein Kochbuch wie jedes andere. Weiterlesen

Grüne-Soße nach Gazpacho-Art im Walnussbrötchen

Wir Hessen werden immer ganz wuschig, wenn die Frühlingssonne lacht. Denn das bedeutet: Zeit für Grie Soß.  Zeit für Brot haben wir auch. Zugleich ist das der Name unseres Frankfurter Lieblingsbäckers, dem wir das oberleckere Walnussbrötchen verdanken, das eine Grüne-Soße nach Gazpacho-Art beherbergt. Und der Abwasch hat Pause, denn wir essen den Teller einfach auf.

Grüne Soße im Walnussbrötchen

Weiterlesen

Hallo Frühling! Hallo Bärlauch! Kartoffelpizza mit frischem Grün

Frühling ist… wenn der ganze Wald nach Bärlauch duftet. Jetzt ist er endlich da. Und bringt frisches Grün auf den Teller und Frühlingsgefühle bis in die Zehenspitzen. Herr Junior mag an der Bärlauchzeit am meisten das Suchen im Wald. Und wir freuen uns über viele tolle Gerichte mit dem ersten Frühlingsboten und schielen schon auf den Spargel.

Kartoffelpizza mit Bärlauch

Weiterlesen

Erkältungszeit: Abwarten und Tee trinken

Wir haben schon sehr lange nichts mehr gebloggt, weil wir lange krank sind. Wir machen seit Wochen mit Husten, Schnupfen, entzündeten Nasennebenhöhlen und Co. rum. Was uns hilft: Dampfbäder und viel Tee trinken, während wir auf Besserung warten. Für ein kräftiges Immunsystem trinken wir Ingwertee, gegen Husten und Erkältung Thymiantee und dazu noch heiße Zitrone mit Honig.

Thymian- und Ingwertee und heiße Zitrone
Thymian- und Ingwertee und heiße Zitrone

Weiterlesen

Nicht ganz clean, nicht ganz saisonal, aber ganz schön geil: Asia-Burger mit Matcha | Limone | Tofu | Mango

Warum haben Leute, deren Blog ganzundgarsaisonal heißt, im Winter eine Paprika in der Küche rumliegen?
In echt sind wir Kochbuchautoren und Rezeptentwickler und müssen für unsere Bücher Gerichte kreieren, die die ganze Palette an Lebensmitteln umfassen, nicht nur die, die gerade Saison haben.

Asia-Burger mit Matcha Limone und Mango
Asia-Burger mit Matcha, Limone, Tofu und Mango

Weiterlesen

Das Jahr ist jung – die Vorsätze frisch: Detox-Healthy-Power-und-so-weiter-Smoothie mit Fenchel | Grapefruit | Ingwer

Fünf Tage ist das neue Jahr nun schon alt und wir wünschen euch von Herzen alles Gute, Glück, Gesundheit in 2017. Sobald am 31.12. der Zeiger auf 0 Uhr schwenkt, bricht für viele nicht nur ein neues Jahr, sondern auch die Zeit der guten Vorsätze an. „Abnehmen“ steht neben „gesund ernähren“ bei vielen und auch bei uns ganz oben auf der Liste – und dieser Smoothie auf dem Tisch.

Super healthy Detox-Power-und-so-weiter-Smoothie
Super healthy Detox-Power-und-so-weiter-Smoothie

Weiterlesen